DoKo am Wigbold

Zwischen 1997 und 1998 wurde das Baugebiet Am Wigbold / Am Juffernkamp bebaut. Hierdurch kamen die zukünftigen Spieler von Doko am Wigbold in Wolbeck als Nachbarn zusammen. Nachdem zwischen 1998 und 2000 noch viel an den Neubauten und Gärten der einzelnen Spieler gewerkelt wurde fand man schließlich am 16.02.2000 bei Edwin zusammen um das erste Mal Doppelkopf zu spielen bzw. die Regeln hierfür festzulegen. Anfangs war noch Holger dabei, wurde aber am 24.04.2002 von Wolfgang abgelöst. Da wir in direkter Nachbarschaft wohnen – die meisten Mitspieler haben mindestens zwei weitere Mitspieler als Nachbarn – beträgt die max. Entfernung – zu Fuß, nicht Luftlinie – zu einem Spielort 150m!

 

Regeln

Wir spielen Doppelkopf nach den klassischen Regeln aus dem Münsterland mit vier Spielern und 40 Karten.

  • Die beiden Spieler mit Reh (Kreuz) Damen spielen als „Alte“ zusammen.
  • Besondere Karten sind nur der Charly (Kreuz Bauer) und der Fuchs (Karo Ass). Charly als letzte Karte oder Fuchs gefangen zählt einen Tacken, Fuchs am Ende zwei.
  • Bock spielen wir nach einem
    • Herz-Fehl-Stich
    • nach einem verlorenen Solo
    • nach einem Null-Spiel (gespaltener Arsch)
  • Es wird neu gemischt, wenn ein Spieler den Fuchs nicht stechen kann!
    Das kostet dem Geber auch üblicherweise eine Runde Münsterländer Korn.
  • Als Solo spielen wir (in folgender Wertigkeit) Der Solospieler kommt nicht automatisch aus.
    • Trumpf Solo
    • Damen Solo
    • Buben Solo
  • Hochzeit (beide Reh Damen auf einer Hand) kann angesagt werden. Bis zur dritten Karte (viertes Ausspiel) muss der Mitspieler ermittelt werden. Die Hochzeit kann wählen „Erster Trumpf …“ oder „Erstes Fehl in fremde Hand“ Hängenlassen ist eher üblich! Bei hängen lassen oder bei einer „Stillen Hochzeit“ wird nicht gesondert gezählt. Die Hochzeit erhält oder zahlt lediglich von / an drei Gegenspieler/n, erhält aber immer ein Hochzeitsgeschenk von einem Tacken 🙂

Wir spielen in eine gemeinsame Kasse, die wir bei unseren traditionellen Weihnachtsessen und bei unseren DoKo-Ausflügen „Auf den Kopf hauen“. Es zahlen alle den Differenzbetrag zum besten Spieler des Abends plus einem Grundbetrag.

 

Statistik

Seit dem 16.02.2000 haben wir mehr als 330 Mal gespielt, nicht nur alle 14 Tage Mittwochs, sondern auch beim traditionellen Weihnachsessen oder dem DoKo-Ausflug. Dabei war Edwin unser fleißigster Spieler, der bei über 200 Abenden dabei war. Ca. 50 Mal war jeder Mitspieler Gastgeber und es wurden insgesamt ca. 100.000 Tacken eingespielt! Der Tacken wurde übrigends bei Beginn als Groschen abgerechnet. Heute sind wir bei 10 Cent. Es wird halt alles etwas teuerer 😉 Der beste Spieler hat im Jahresdurchschnitt ca. 1.120 Tacken gezahlt, der Schlechteste ca. 1.350. Somit liegen im Moment ca. 230 Tacken oder 23 Euro im Jahr zwischen dem besten und schlechtesten Spieler. Wie man sieht: Ein sehr ausgeglichenes Team. Nach mehr als 300 Spielabenden kennen die Spieler jede Gefühlsregung eines Mitspielers. Schlechte Laune gibt es nur bei schlechten Karten! Wir hatten nie Streit. Werner T. gewann erst kürzlich das höchste Spiel. Mit einem Damen-Solo, einer gewagten Schwarz-Ansage und das Ganze in einer Bock-Runde gewann er 90 Tacken in einem Spiel. Damit durften alle Mitspieler sofort den Höchstsatz in die Dokokasse einzahlen 😉

DoKo Touren
Jahr  Verkehrsmittel  Zielort  Aktivitäten
 2001  ÖPNV / Rad  Oelde  historische Eisenbahn / Landesgartenschau
 2003  ÖPNV  Detmold  Stadtführung / Hermannsdenkmal / Hochseilgarten / Adlerwarte
 2004  Radtour  Bentheim  Schlossbesichtigung
 2005  Radtour  Saller See  Ganz viel Fahrrad fahren (im Regen und bei Gegenwind)
 2006  Kanu  Hembergen  Kanutour Werse / Ems
 2007  Zug  Oelde  Potts Brauerei
 2008  Wanderung  Lienen  Hermannsweg 1
 2009  Radtour  Glandorf  Gleitschirmfliegen / Swingolf
 2010  Radtour  Ibbenbüren  Hochseilgarten / Motorradmuseum
 2011  Wanderung  Borgholzhausen  Hermannsweg 2
 2012  Radtour  Werne  Wasserski / Hindutempel / Schloss Nordkirchen
 2013  Radtour  Essen  Zeche Zollverein
 2014  Radtour  Legden  Sandsteinmuseum / Holzschuhmacher
2015  Motorboot  Sneek  Motorbootfahrt auf den Friesischen Meeren
2016  Auto  Baccum Bagger-Park Haaren / Ems
2017 Radtour Meschede / Eslohe Sauerlandradring